Holi

Gruppenbild HoliDie letzten beiden Tage waren zwei besondere Tage für uns. Hier in Indien wurde Holi gefeiert.

Bei diesem hinduistischen Fest wird entweder der Sieg über einen bösen Gott oder der Frühlingsanfang gefeiert (je nach Interpretation vielleicht auch beides gleichzeitig).
Was gefeiert wird scheint auch nicht für alle Leute immer das Wichtigste zu sein. Wichtig ist, dass Holi das Fest der Farben ist. Die Menschen schmieren sich gegenseitig Farbpulver in allen Farben des Regenbogens ins Gesicht. Ein wirklich lustiger Brauch.

Selbstverständlich bleiben auch die Bewohner des Snehalaya Dhirenpara nicht unberührt von diesem zweitägigen Fest. Am Nachmittag des ersten Tags sind wir mit einigen Jungs auf die Straße gegangen und sind prompt von anderen Leuten angeschmiert worden. Wir haben Farbe bei einem der Straßenständen gekauft und sehr bald entbrannte eine Art Schneeballschlacht mit Farbe. Weniger mit werfen, mehr mit einseifen. Alle haben sich köstlich amüsiert und waren am Ende sehr bunt.
Anschließend wurde im Innenhof noch getanzt und nacheinander bekam jeder einen Eimer Wasser ab. Das gründliche Waschen am Ende wurde dadurch aber niemandem erspart.

Am zweiten Tag hat Father Augustine nocheinmal Farbe gekauft. Die wilde Farbschlacht fand diesmal direkt im Innenhof statt. Und auch direkt mit viel Wasser, größtenteils mit eingefärbtem. Am Ende standen im Innehof viele Pfützen aus buntem Wasser.

Ein wirklich großartiges Fest und Brauch. Vor allem die Kinder haben eine Menge Spaß daran.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.