First Unicycle made in India

Ein Meilenstein ist erreicht! Nach 3 Wochen, in denen ich viele, viele Meetings mit einem Fahrradteile-Laden und einem Mechaniker hatte, ist es vollbracht: Das erste Einrad made in India!

Zur Vorgeschichte: Zusätzlich zu unseren Aufgaben in Snehalaya, sollten wir versuchen, einen Weg zu finden, Einräder vor Ort in Indien herstellen zu lassen.
Der Hintergrund: Einrad ist in Indien unbekannt. Das heißt, es gibt hier auch keine Läden, zu denen man gehen kann. Die Kinder in Snehalaya sind unglaublich talentiert und wurden von den Waldonis super ausgebildet, wodurch sie bei verschiedenen Events als Aushängeschild von Snehalaya auf dem Einrad eine einzigartige Show abliefern. Das Problem ist nur, dass 50 Kinder sich zur Zeit 9 Einräder teilen und viel üben, wodurch die Einräder, die wir letztes Jahr mit viel Mühe importiert haben, inzwischen zum Teil echt schlimm aussehen. Und das ständige Importieren ist auch keine Lösung.

Viele, viele Freiwillige vor uns sind an dieser Aufgabe gescheitert und nun sollten wir unser Glück versuchen. Unser erstes Treffen mit Father Benny aus Maligaon (einer Ausbildungsstätte für Schweißer) verlief so, dass er uns eher ausgelacht hat, als dass er ernsthaft glaubte, dass wir es schaffen könnten. Dadurch wurde unser Ehrgeiz aber nur noch mehr geweckt! Nachdem ich von einem der Ausbilder einen Kontakt zu einem Fahrradladen in Guwahati erhalten hatte, bin ich samt Anleitung und Einrad hingefahren und habe es in Auftrag gegeben, das erste Einrad Nord-Ost-Indiens! Natürlich hatten diese Leute keine Ahnung, was ich von ihnen wollte. Ein Fahrrad mit nur einem Rad, ohne Lehrlauf und das vorwärts UND rückwärts fahren sollte? Was soll das sein? Aber nachdem ich ihnen gezeigt habe, wie es funktionieren soll, meinten sie selbstbewusst, dass es in einer Woche fertig wäre…. Aus der einen wurden drei Wochen und viele Treffen aber: Es ist vollbracht und das ist das wichtigste!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.