38 Kinder dekorieren EINEN Weihnachtsbaum!

Während in Deutschland schon seit Wochen Weihnachtsmärkte geöffnet haben und jeder spätestens seit dem vierten Advent in Weihnachtsstimmung ist, wollte diese bei uns bis heute noch nicht richtig aufkommen. Die Temperaturen sprechen einfach gegen Weihnachten!

Um diesem Umstand ein wenig entgegen zu wirken, haben Sarah und ich schon sehr früh beschlossen, zumindest einen traditionellen Weihnachtsbaum in Snehalaya Auxilium auf zu stellen und haben schon im Vorfeld einen riesigen Plastikbaum besorgt und mit den kleinsten unserer Kinder eine sehr lange Girlande und Aufhängfiguren gebastelt.

Heute war es dann soweit. Heute sollte der Baum aufgestellt und dekoriert werden. Damit auch alle Kinder involviert waren, haben wir uns überlegt, die einzelnen Schritte von kleinen Gruppen abarbeiten zu lassen. Während die anderen Kinder alle TV-Time hatten, haben wir uns so nach und nach alle Kinder rausgesucht und einen wunderschönen Weihnachtsbaum aufgestellt.

Zu erst einmal musste jeder einzelne Tannenbüschel des 2,40 m Baumes aus einer Plastikfolie befreit und danach alle 4 Einzelteile zusammengesteckt werden. Beim Auspacken “puschelten” die Zweige auf, was Jesmin, Mala, Sonu, Saddum und Krish jedes Mal ein “Ohhhhhh!” entlockte. Das Zusammenstecken haben Sarah und ich allein schon wegen der Höhe und dem Gewicht übernommen aber die 5 Kinder fanden das Resultat ihrer Arbeit sehr “beautiful”!

Als der Baum dann stand war die bunte selbstgebastelte Girlande dran. Shakuntola und Puja haben dieses wunderschöne Unikat sehr liebevoll drapiert und auch immer schön geschaut, dass die Abstände gleich waren.

Danach war die obligatorische Bling-Bling- Lichterkette dran, die Renu und Moni ganz konzentriert auseinander gefriemelt und aufgehängt haben.

Der letzte Schritt vor dem eigentlichen Aufhängen war dann noch eine silberne Girlande. Rosmita und Sibani waren ein ganzes Stück zu klein, um oben an den Baum zu kommen, sodass Yo Yo Honey Singh die Barrel eingesetzt wurde, um sie als überdimensionaler Hocker um etwa einen Meter größer zu machen. Danach haben die beiden auch noch die selbst gebastelten Sterne, Kerzen, Tannenbäume und anderen Dekofiguren aufgehängt.

Dann waren endlich auch die Kugeln dran! Priamoni, Mongu, Rakha, Meena, Sonia und Anjana haben sich jeder eine Farbe ausgesucht und den Baum damit dekoriert. Weil sie oben nicht dran kamen, wurden sie des öfteren von uns hochgehoben, um auch ganz oben die wunderschönen Plastikkugeln aufhängen zu können.

Die ganze Zeit sprangen unsere kleinsten Kinder um den Baum herum und wollten auch endlich mal etwas machen. Nun waren sie endlich an der Reihe. Für Yjoti, Sourob, Payel, Ranjeet, Sanjana, Sumon und Jamuna hatten wir uns etwas ganz besonderes aufgespart. Wir hatten neben den vielen bunten Kugeln auch schöne bunte Sterne besorgt. Von denen erhielt nun jedes Kind eine Figur und durfte sie an den Baum hängen. Diese kleinen wuseligen Kinder waren plötzlich ganz brav und hingen ihren Stern ganz konzentriert auf, um dann stolz das Resultat zu begutachten und sich riesig zu freuen!

Mina, Ajush, Resmi, Sagurika, Bonti, Bishal, Puja und Anita hatten während der Dekorations-Aktion leider keine Aufgabe bekommen aber dafür durften sie dann bei der großen Weihnachtsbaum- Einweihungs-Party den Baum mit Sprühschnee besprühen, um ihm auch den letzten winterlichen Schliff zu geben. In dieser Aktion sind viele sehr lustige Fotos entstanden und es gab viel Geschrei als Sarah den letzten Rest der Sprühdose dazu verwendete, um eine kleine Schaumparty zu veranstalten!

Für die Kinder war es ein schönes Erlebnis zu sehen, was man erreichen kann, wenn jeder dazu beiträgt und für uns war es einfach eine wunderschöne Zeit und auch toll zu sehen, dass sich während dieser stundenlangen Arbeit keines der Kinder gestritten hat und alle die Arbeit der Anderen respektiert haben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.