Cricket, der beste Sport der Welt

So steht es zumindest auf der Webseite, auf welcher ich versucht habe die Regeln zu lernen.

Es gibt so viele verschiedene Sportarten und meistens gibt es immer irgendjemanden, der diese Sportart nicht mag, nur bei Cricket sind sich alle Jungs im Ila einig. Sie lieben Cricket. Kaum ein Tag vergeht, an dem sie nicht ihre Würfe und Schläge trainieren. Daher ist dies die beste Sportart für ein großes Ila-Snehalaya-Match.

Am Sonntag, nach einigen Besorgungen (Cricketschläger, Cricketbälle, diese drei Stäbe, die entweder Wicket oder Stam heißen und natürlich Preise), sind wir nach dem Frühstück, damit es während des Spiels nicht zu heiß ist, auf das Feld vor dem Ila gegangen und Baby Baido und ich haben die Gruppen eingeteilt. Die Jungs haben wir nach der Größe Aufgestellt und wie in der Schule “Eins, Zwei, Eins, Zwei,..” durchgezählt, damit die Teams fair eingeteilt sind. Baby und ich waren Schiedsrichter, alle Jungs haben gespielt und die Aftercare Mädchen sowie einige Jungs aus Dhirenpara, die früher im Ila wohnten, haben am Rand gestanden und fleißig angefeuert. Das Anfeuern führte zu einem meiner Lieblingsmomente: Nachdem Avijit einen 4 runs gescored hat vollendete er diesen mit einer Radwende. Leider habe ich kein Foto davon. Der Endstand lautete 60 zu 59 für das Team, welches als zweites Geschlagen hat.

Zurück im Ila gab es dann eine kurze Siegerehrung, bei welcher jeder ein Spielzeugauto bekommen hat. Danach gab es eine Stärkung in Form von Bogorie und Chicken Tandoori. Tasty Arebaba!